Die Freiheit der Straße

Seit Ende Mai protestieren AktivistInnen im Tokyoter Ausgehviertel Shibuya gegen ein Alkoholverbot im öffentlichen Raum. Die widerständigen Straßenpartys der „On The Road Shibuya“ genannten Gruppe sind eine hedonistische Antwort auf autoritäre Stadtpolitik, welche mit Vertreibung der Armen und Gentrifizierung Hand in Hand geht.

Weiterlesen

Video: Anarch@-Feministinnen gegen den Kaiser in Tokyo

Am 1.5.2019 fand in Tokyoter Stadtteil Shinbashi, auf der Einkaufsstraße Ginza, eine linksradikale Demo gegen das japanische Kaisersystem bzw. die japanische Monarchie statt. Die Demo war nur eine Aktion von vielen im Rahmen der “Anti-Kaiser-Woche” in Tokyo, auch in verschiedenen anderen Städten Japans gab es Aktionen.

Einen ihrer ersten öffentlichen Auftritte hatte auch die anarchafeministische Gruppe K
ō Itten.

Das Video ist mit deutschen Untertiteln hier anzusehen und wurde schamlos vom japanischen Kanal des Labornet gestohlen.

Antifa Sit-in in Shinjuku

Am 3.2.2019 fand im Tokioter Stadtteil Shinjuku eine rechtsextreme Demo statt, welche von antifaschistischen Protesten begleitet wurde. Im Vorfeld der olympischen Spiele 2020 ist in Tokio eine Diskussion im Gange, wie denn mit etwaigen rassistischen Protesten umgegangen werden soll.

Weiterlesen

Kōenji – Kampf gegen die Gentrifizierung in Tokyo

Kōenji ist ein relativ kleiner Stadtteil im Westen Tokyos, angesiedelt im Bezirk Suginami. Auch internationale Bekanntheit erreichte der Bezirk in den letzten Jahren vor allem dadurch, dass er als Tokyos Zentrum unangepasster und widerständiger Subkulturen gilt. Mit der Einzigartigkeit Kōenjis könnte es in der nahen Zukunft jedoch vorbei sein, schließlich plant die Bezirksverwaltung den Umbau großer Teile des Viertels. In Kōenji regt sich dagegen Protest.

Weiterlesen